Mittwoch, 30.10.2013

Gehalt jahrelang verschwiegen

Hat McQuaid 364.000 Euro verdient?

Pat McQuaid soll in seiner Zeit als Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI jährlich 364.000 Euro verdient haben.

Pat McQuaid hat sein Gehalt als UCI-Präsident jahrelang verschwiegen
© getty
Pat McQuaid hat sein Gehalt als UCI-Präsident jahrelang verschwiegen

Dies machte am Mittwoch McQuaids Nachfolger Brian Cookson deutlich. Laut Cookson erhielt der umstrittene McQuaid, der seit 2005 bis zu seiner Abwahl vor Monatsfrist Chef des in Aigle/Schweiz sitzenden Weltverbandes war, 450.000 Franken.

Sein 62 Jahre alter Nachfolger hatte es stets als Mangel an Transparenz bezeichnet, dass McQuaid sein Gehalt über Jahre verschwieg. Cookson richtete in der UCI eine Kommission ein, die sich mit möglichen Korruptionsfällen im Weltverband befasst.

Außerdem will er 2014 eine neue unabhängige Anti-Doping-Kommission einrichten. Laut der sportpolitischen Internet-Plattform insidethegames sagte Cookson: "Wir haben einen generellen Prozess zur Modernisierung der UCI gestartet."

Alle News zum Thema Radsport

Das könnte Sie auch interessieren
Brian Cookson (r.) ist der Hauptkonkurrent des UCI-Präsidenten Pat McQuaid

Brian Cookson tritt gegen Pat McQuaid an

Pat McQuaid ist gegen eine Vernichtung der im Fall Fuentes beschlagnahmten Blutbeutel

McQuaid kritisiert Fuentes-Urteil

Pat McQuaid gehört nicht mehr der IOC-Evaluierungskommission an

UCI-Boss McQuaid nicht mehr in IOC-Kommission


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.