Nach Sturz in Südafrika und Verletzungspause

Olympiasiegerin Spitz vor Comeback

SID
Donnerstag, 03.10.2013 | 17:09 Uhr
Sabine Spitz ist bald wieder auf dem Mountainbike zu finden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz kehrt fünf Wochen nach ihrem schweren Sturz kurz vor der WM in Südafrika auf das Rad zurück.

Die 41-Jährige kündigte für die deutschen Marathon-Meisterschaften am Wochenende in Münsingen ihr Comeback an. "Ich will natürlich kein unnötiges Risiko eingehen. Aber ich glaube es ist besser, das Mountainbike-Jahr so zu beenden als im Krankenbett", wird Spitz, die sich Ende August mehrere Bänderisse zugezogen hatte, auf ihrer Homepage zitiert.

Nach dem Sturz auf der WM-Strecke hatte Spitz sogar ein Karriereende in Erwägung gezogen. "Am Anfang habe ich mir intensiv die Sinnfrage gestellt und ernsthaft überlegt, das Bike an den Nagel zu hängen. Aber nach etwa einer Woche war für mich klar, dass ich so auf keinen Fall aufhören will. Ich bin halt eine Kämpferin", sagte Spitz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung