Anschlussvertrag für die Saison 2014

Danilo Hondo hängt noch ein Jahr dran

SID
Dienstag, 29.10.2013 | 13:12 Uhr
Danilo Hondo bleibt damit Mannschaftkollege des 42-jährigen Jens Voigt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Im Gegensatz zu den Routiniers Andreas Klöden und Bert Grabsch setzt der 39-jährige Danilo Hondo seine Karriere noch um ein Jahr fort.

Der Radprofi vom bisherigen Team RadioShack-Leopard erhielt vom Nachfolgerennstall Trek einen Anschlussvertrag für die Saison 2014 und bleibt damit Mannschaftkollege des 42-jährigen Jens Voigt. Klöden (38) und Grabsch (38) hatten in den letzten Tagen ihre Karriere nach vergeblicher Teamsuche beendet.

Der zweimalige Giro-Etappensieger Hondo solle die jüngeren Sprinter der Mannschaft anleiten und sich mit Führungsqualität und Erfahrung einbringen, teilte Trek mit. "Es war für mich eine logische Entscheidung", sagte Hondo, der auch dem Schweizer Fabian Cancellara in den Frühjahrsklassikern als wichtiger Helfer zur Seite stehen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung