Sonntag, 07.04.2013

Kein Deutscher im Spitzenfeld

Cancellara gewinnt zum dritten Mal Paris-Roubaix

Fabian Cancellara hat zum dritten Mal in seiner Karriere das Eintagesrennen Paris-Roubaix gewonnen. Der 32-jährige Schweizer siegte am Sonntag nach 254,5 Kilometern bei der 111. Austragung im Radstadion von Roubaix und entschied die Königin der Klassiker wie schon 2006 und 2010 für sich.

Fabian Cancellara (M.) gewann zum dritten Mal den Klassiker Paris-Roubaix
© getty
Fabian Cancellara (M.) gewann zum dritten Mal den Klassiker Paris-Roubaix

Mit dem Triumph bei der Flandern-Rundfahrt in der Vorwoche holte sich Cancellara auch zum zweiten Mal nach 2010 den begehrten Doppelerfolg.

Das gleiche Kunststück war 2012 dem Belgier Tom Boonen gelungen, der diesmal jedoch wegen einer Verletzung nicht in der sogenannten "Hölle des Nordens" angetreten war. Für den Ex-Weltmeister sprang jedoch Landsmann Sep Vanmarcke (Blanco) in die Bresche, der hinter Cancellara im Sprint Zweiter wurde. Dritter wurde nach 5:46:33 Stunden der Niederländer Niki Terpstra (Quick Step).

Keiner der deutschen Radprofis platzierte sich indes im Spitzenfeld. Einziger deutscher Sieger bleibt damit Josef Fischer, der die Roubaix-Premiere 1896 gewonnen hatte.

Die Radsport-Termine der Saison 2013


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Hätte Nibali auch ohne den Froome/Contador-Ausstieg triumphiert?

Ja
Nein

Fabian Cancellara hat zum dritten Mal in seiner Karriere das Eintagesrennen Paris-Roubaix gewonnen. Der 32-jährige Schweizer siegte am Sonntag nach 254,5 Kilometern.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: