Radsport

Alexander Kristoff siegt

SID
Hatte am Ende eines spannenden Massensprints die Nase vorne - Alexander Kristoff
© getty

Der norwegische Olympia-Dritte Alexander Kristoff (Katjuscha) hat das erste Teilstück der 3. Etappe bei den Drei Tagen von De Panne für sich entschieden.

Der 25-Jährige besiegte in De Panne im Massensprint die Italiener Sacha Modolo (Bardiani) und Elia Viviani (Cannondale).

Kristoff übernahm damit vor dem abschließenden knapp 15 Kilometer langen Zeitfahren am Donnerstagnachmittag auch die Gesamtführung.

Die deutschen Top-Sprinter hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Der Rostocker André Greipel (Lotto) war wegen Halsschmerzen nicht mehr angetreten, um seinen Start bei der 97. Flandern-Rundfahrt am Ostersonntag nicht zu gefährden. Auch einige potenzielle Favoriten der "Ronde" wie Tom Boonen (Belgien/Quick Step) und Peter Sagan (Slowakei/Cannondale) ließen den Schlusstag des letzten Testrennens aus, um Kräfte zu sparen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung