Radsport

Lappartient Europas neuer Radsportboss

SID
Der Chef des französischen Verbandes FFC, David Lappartient, wird Präsident des UEC
© getty

Der Franzose David Lappartient ist neuer Präsident des Europäischen Radsportverbandes UEC. Der Boss des französischen Verbandes FFC löst den Polen Wojciech Walkiewicz ab.

Der 39-Jährige setzte sich in Paris in einer Abstimmung deutlich gegen Ex-Profi Andrej Tschmil durch. Der Boss des französischen Verbandes FFC löst den Polen Wojciech Walkiewicz ab, der aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte.

Martin Wolf, Generalsekretär des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), wurde beim Kongress des UEC ins sechsköpfige Direktionskomitee berufen. Einer der 14 europäischen Delegierten für die Kongresse des Radsportweltverbandes UCI ist künftig Toni Kirsch, der Präsident des nordrhein-westfälischen Landesverbandes.

Der Radsport-Kalender in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung