Evans startet erstmals seit 2010 beim Giro

SID
Samstag, 30.03.2013 | 18:08 Uhr
Cadel Evans will den Giro d'Italia als Standortbestimmung für die Tour de France nutzen
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der australische Tour-de-France-Sieger von 2011, Cadel Evans, wird erstmals seit 2010 wieder beim Giro d'Italia (4. bis 26. Mai 2013) starten.

Der 36-Jährige hatte in den vergangenen beiden Jahren auf den Giro verzichtet, weil er nach eigenen Angaben nach seinem letzten Start 2010 "nach Krankheit und Verletzung zu müde war für die Tour".

Er behaupte dennoch nicht, "dass Giro und Tour zusammen zu viel sind", erklärte Evans. Klar sei aber, dass die Italien-Rundfahrt vor allem als Standortbestimmung für die Tour dienen soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung