Demontage auf Raten

UCI-Boss McQuaid verliert WADA-Sitz

SID
Dienstag, 08.01.2013 | 14:23 Uhr
Der umstrittene UCI-Präsident Pat McQuaid verliert seinen Sitz bei der Welt-Anti-Doping-Agentur
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards

Demontage auf Raten: Pat McQuaid gehört als umstrittener Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI nicht länger der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA an. Das bestätigte Sprecher Terence O´Rorke.

WADA-Sprecher O´Rorke bestätigte am Dienstag, der Ire habe zum 31. Dezember 2012 das Exekutiv-Board verlassen und sei durch den türkischen Mediziner Ugur Erdener ersetzt worden.

Während sich dieser Schritt seit Wochen abzeichnete, gehört McQuaid überraschend auch nicht mehr dem WADA-Gründungsrat an. Hintergründe für diesen Schritt nannten das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die Vereinigung der Sommersport-Weltverbände (ASOIF) bisher nicht.

McQuaid, der seit der Doping-Affäre um Lance Armstrong (USA) im Zentrum von Rücktrittsforderungen steht, aber an seiner Wiederwahl im September als UCI-Chef festhalten will, saß bisher als ASOIF-Vertreter im WADA-Board. Diesen Sitz räumte er nun für Erdener, den Präsidenten des Weltverbandes der Bogenschützen.

McQuaids Ausscheiden ist auch Folge des stark belasteten Verhältnisses zur WADA, die der UCI seit Jahren ein inkonsequentes Vorgehen gegen dopingbelastete Athleten vorwirft, vor allem auch im Fall Armstrong. Erst nach langem Zögern hatte die UCI die Sperre gegen Armstrong und die Aberkennung seiner sieben Tour-de-France-Siege mitgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung