Nach Doping-Enthüllungen der USADA

RadioShack-Nissan: Bruyneel muss gehen

SID
Samstag, 13.10.2012 | 00:26 Uhr
Johan Bruyneel (l.) wurde von Radioshack-Nissan vor die Tür gesetzt
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Wegen der Doping-Enthüllungen um den siebenmaligen Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong hat sich RadioShack-Nissan von Teamchef Johan Bruyneel getrennt. Das gab das Radteam am Freitagabend in einer Pressemitteilung bekannt. Man habe sich in "beiderseitigem Einvernehmen" von dem früheren Intimus Armstrongs getrennt.

Bruyneel, der Armstrong zu Erfolgen bei der wichtigsten Radrundfahrt der Welt geführt hatte, war im Zuge der Affäre um den Amerikaner ins Visier der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA geraten.

"Angesichts der Zeugenaussagen erachten es beide Parteien als notwendig, diese Entscheidung zu treffen, da Johan Bruyneel das Team künftig nicht länger effektiv und in angemessener Weise anführen kann", begründete RadioShack-Nissan, bei dem auch die deutschen Profis Andreas Klöden, Jens Voigt und Linus Gerdemann unter Vertrag stehen, den Schritt.

Bruyneel war einer der renommiertesten Teamchefs im Radsport. Als kongenialer Partner von Armstrong feierte er zahlreiche Triumphe. Laut des USADA-Abschlussberichts war der Belgier allerdings auch der große Strippenzieher im Dopingsystem beim amerikanischen US-Postal-Team, dem auch Armstrong angehörte. Bruyneel wird der Besitz, Handel und die Verabreichung von verbotenen Substanzen vorgeworfen. Nach der Anklage durch die USADA hatte er noch auf eine Teilnahme an der Tour verzichtet, um nicht "eine unwillkommene Ablenkung für mein Team" zu sein.

Radsport: Die wichtigsten Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung