Einnahme von EPO und Kortison

Ehemaliger Radprofi Kjaergaard gesteht Doping

SID
Dienstag, 23.10.2012 | 14:52 Uhr
Steffen Kjaergaard, ehemaliger Teamkollege Lance Armstrongs, gibt die Einnahme von EPO zu
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Ein weiteres ehemaliges Teammitglied von Lance Armstrong hat nach dessen lebenslanger Sperre Doping gestanden. Der ehemalige norwegische Radprofi Steffen Kjaergaard hat am Dienstag zugegeben, die verbotenen leistungssteigernden Mittel EPO und Kortison genommen zu haben.

"Ich habe lange geglaubt, es wäre das Beste für den Radsport, wenn ich dieses Geheimnis mit ins Grab nehmen würde", sagte Kjaergaard. Aufgrund der Enthüllungen um die Doping-Vergangenheit von Armstrong habe er sich aber "für einen Kurswechsel um meiner Willen" entschieden.

Der 39-Jährige war als Helfer Armstrongs im US-Postal-Team tätig und unterstützte den Amerikaner bei dessen Tour-de-France-Siegen 2000 und 2001.

Kjaergaard betonte allerdings, auf eigene Initiative gehandelt und nicht Teil eines Programms gewesen zu sein. "Ich habe niemanden anderen unmittelbar beim Dopen gesehen. Deshalb möchte ich auch niemand anderen beschuldigen."

Der Radsport-Kalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung