Tony Martin erneut Zeitfahr-Weltmeister

SID
Mittwoch, 19.09.2012 | 16:29 Uhr
Tony Martin konnte seine Titel im niderländischen Valkenburg verteidigen
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Tony Martin hat seinen Titel erfolgreich verteidigt und ist erneut Weltmeister im Einzelzeitfahren. Der 27-Jährige absolvierte die 46,3 Kilometer bei der Straßenrad-WM in Valkenburg in 58:38 Minuten und verwies den Amerikaner Taylor Phinney mit fünf Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

Bronze gewann der Weißrusse Wassil Kiryjenka mit einem Rückstand von 1:44 Minuten. Patrick Gretsch (Erfurt) und Ex-Weltmeister Bert Grabsch (Wittenberg) fuhren auf die Plätze 26 und 35.

Nach dem WM-Titel von Judith Arndt (Leipzig) und Bronze von Junior Maximilian Schachmann (Berlin) holte Martin bereits die dritte Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Der gebürtige Cottbuser hatte zudem am Sonntag mit Omega Pharma das erstmals ausgetragene Teamzeitfahren für Marken-Mannschaften gewonnen.

Der Radsport-Kalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung