Radsport

Gilbert siegt bei der 19. Etappe der Vuelta

SID
Philippe Gilbert darf sich über den Tagessieg bei der 19. Etappe der Vuelta freuen
© Getty

Der Belgier Philippe Gilbert hat die 19. Etappe der 67. Spanien-Rundfahrt gewonnen. Am Ende des 178,4 Kilometer langen Teilstückes von Penafiel nach La Lastrilla hatte der 30-Jährige auf der ansteigenden Zielgeraden die größten Kraftreserven und verwies bei seinem zweiten Etappensieg auf der diesjährigen Tour die beiden Spanier Alejandro Valverde und Daniel Moreno klar auf die nächsten Plätze.

Der Thüringer John Degenkolb, der in Spanien bereits viermal als Etappensieger geglänzt hatte, war bis kurz vor dem Ziel aussichtsreich hinter Gilbert Zweiter, konnte dann aber im Anstieg mit den Besten nicht mehr mithalten, gab sich geschlagen und wurde nur 31. Der zweimalige Toursieger Alberto Contador verteidigte sein Rotes Trikot des Gesamtersten erfolgreich.

Der Spanier, der am Mittwoch mit einem famosen Solosieg die Führung übernommen hatte, liegt 1:35 Minuten vor Valverde. Dritter ist in Joaquim Rodriguez (+ 2:21) ebenfalls ein Spanier.

Nach den beiden letzten zumeist flachen Etappen fällt die Entscheidung über den Gesamtsieg am Samstag auf dem 20. Teilstück, das über drei Anstiege der 1. und einen der 2. Kategorie zur Bola del Mundo führt, dem mit 2252 Metern höchsten Berg der Vuelta 2012. Die letzten Kilometer des Berges auf einer Betonstraße sind mit Anstiegen bis zu 23 Prozent extrem steil und bieten alle Voraussetzungen für einen ultimativen Showdown.

Das Radsport-Jahr 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung