Radsport

Route für Giro d'Italia 2013 enthüllt

SID
Bei der Giro d'Italia 2013 wird es insgesamt sieben Bergankünfte geben
© Getty

Mit insgesamt sieben Bergankünften und drei Zeitfahren wollen die Veranstalter des Giro d'Italia 2013 Topfahrer wie Alberto Contador, aber auch Tour-de-France-Sieger und Zeitfahrspezialist Bradley Wiggins anlocken.

Die am Sonntag enthüllte Route der 96. Ausgabe der Italien-Rundfahrt hält sowohl für Kletterer als auch Zeitfahrer interessante Etappen bereit. Insgesamt führt der Kurs des Giro über 3.405 Kilometer von Neapel (4. Mai) nach Brescia (26. Mai).

Auf der 2. Etappe steht bereits ein Teamzeitfahren über 17,4 Kilometer auf dem Programm, dem auf der 8. Etappe ein Einzelzeitfahren (55,5 km) und auf der 18. Etappe ein Bergzeitfahren (19,4 km) folgen. Dazwischen erwarten die Fahrer neben Flachetappen schwere Bergankünfte.

Die Radsport-Saison 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung