Vuelta: 4. Etappe

Tony Martin verpasst Etappensieg haarscharf

SID
Dienstag, 21.08.2012 | 19:59 Uhr
Tony Martin ist nach Olympia gleich beim nächsten Saisonhöhepunkt am Start, der Vuelta
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Radprofi Tony Martin hat auf der 4. Etappe der Vuelta den zweiten Platz erreicht. Nach 160,6 Kilometern musste sich der Olympia-Zweite vom Team Omega Pharma-Quick Step am Dienstag im Sprint nur dem Australier Simon Clarke geschlagen geben.

In der Gesamtwertung holte sich Joaquim Rodriguez das Rote Trikot des Führenden. Der bisherige Spitzenreiter Alejandro Valverde verlor bei einem Sturz wertvolle Zeit. Zweiter ist Christopher Froome, Dritter Alberto Contador. Bester Deutscher ist Linus Gerdemann (Radioshack-Nissan) auf Rang 34.

Die Vuelta im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung