Radsport

Olympiasiegerin Vogel holt Sprint-Titel

SID
Kristina Vogel hat ihren Meistertitel in Frankfurt/Oder verteidigt
© spox

Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt hat am zweiten Tag der Deutschen Bahnrad-Meisterschaften ihren Titel im Sprint verteidigt. Im Finale am Donnerstag besiegte sie Charlott Arndt.

Teamsprint-Gold bei den Männern sicherte sich auf der 285-Meter-Bahn erwartungsgemäß das Chemnitzer Team Erdgas 2012 mit Stefan Bötticher, Maximilian Levy, dem Olympia-Zweiten im Keirin, und Max Niederlag in 49,646 Sekunden.

Im Endlauf besiegten die Sachsen das Track Cycling Team Mecklenburg-Vorpommern mit Marc Schröder, Tobias Wächter und Stefan Nimke (49,952).

Das LKT Team Brandenburg mit Henning Bommel, Juri Wassiliew, Michel Koch und Kersten Thiele gewann den Titel in der Mannschaftsverfolgung über 4000 Meter.

Meike Kröger siegt in der Einerverfolgung

Im Finale setzte sich das Quartett in sehr guten 4:05,448 Minuten gegen das Rudy Project Racing Team mit Leif Lampater, Christian Grasmann (beide Irschenberg), Marcel Kalz und Robert Bengsch (beide Berlin/4:06,823) durch.

In der Einerverfolgung der Frauen holte Mieke Kröger (Brackwede) im Finale die Sprint-Spezialistin Charlene Delev (Berlin), die erstmals über die 3000 Meter antrat, ein und sicherte sich den DM-Titel.

Das Radsport-Jahr 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung