Luxemburger rückt nahe an die Spitze heran

Schleck nur noch 14 Sekunden hinter Costa

SID
Samstag, 16.06.2012 | 21:20 Uhr
Frank Schleck rückte auf der vorletzten Tour de Suisse-Etappe nahe an die Spitze heran
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Frank Schleck hat auf der ersten schweren Bergetappe der Tour de Suisse entscheidend Boden gutgemacht. Der Luxemburger rückte am Samstag bis auf 14 Sekunden an den Gesamtführenden Rui Costa aus Portugal heran und ist nun Zweiter der Gesamtwertung.

Den Tagessieg über die 148 Kilometer lange Etappe von Bischofszell nach Arosa sicherte sich der Schweizer Michael Albasini am Ende im Alleingang.

Damit hat Schleck gute Chancen auf den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse. Am Sonntag steht die Schlussetappe von Näfels über 215,8 Kilometer nach Sörenberg mit mehreren schweren Bergwertungen auf dem Programm.

Die Radsport-Events 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung