Tour de Suisse - 2. Etappe

Sagan feiert zweiten Sieg - Costa bleibt in Gelb

SID
Montag, 11.06.2012 | 17:42 Uhr
Rui Costa bleibt auch nach der zweiten Etappe der führende in der Gesamtwertung
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Prolog-Sieger Peter Sagan hat bei der 76. Tour de Suisse erneut zugeschlagen und setzte sich nach 195 Kilometer im Sprint durch. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderung.

Der Slowake vom Team Liquigas gewann am Montag die 195 Kilometer lange zweite Etappe von Martigny nach Aarberg im Sprint vor dem Australier Baden Cooke (Orica) und dem Briten Ben Swift (Sky). Marcus Burghardt (Zschopau/BMC) wurde Zehnter, während es für Sagan bereits der zehnte Saisonsieg war.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Portugiese Rui Costa. Der Movistar hatte am Sonntag die Bergankunft in Verbier gewonnen und Sagan als Spitzenreiter abgelöst.

Zweiter ist Frank Schleck (Luxemburg/RadioShack) mit acht Sekunden Rückstand, weitere sieben Sekunden zurück liegt der Dritte Roman Kreuziger (Tschechien/Astana).

Radsport: Die Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung