Bahnrad Grand Prix in Colorado Springs

Welte sprintet zu Weltrekord über 200 Meter

SID
Samstag, 23.06.2012 | 12:32 Uhr
Miriam Welte hat kurz vor den Olympischen Spielen im Bahnradsport ein Ausrufezeichen gesetzt
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Knapp einen Monat vor Beginn der Olympischen Spiele in London hat Bahnrad-Weltmeisterin Miriam Welte einen Weltrekord über 200 Meter aufgestellt.

Die 25-Jährige aus Kaiserslautern benötigte beim US Sprint Grand Prix in Colorado Springs beim fliegenden Start in der Sprint-Qualifikation nur 10,64 Sekunden und verbesserte damit die alte Bestmarke der Australierin Anna Meares vom 5. April 2012 um 14 Hundertstelsekunden. Auch Weltes Teamkollegin Kristina Vogel wäre in 10,78 Sekunden als Zweite unter der einstigen Weltrekordzeit geblieben.

"Ich wusste aus dem Training, dass ich gut drauf bin. Aber ich habe nie erwartet, dass ich hier einen Weltrekord fahren könnte. Ich war sehr überrascht, als ich die Zeit gelesen habe. Ich dachte, es ist nicht wahr", sagte Welte, die mit dem Sprintteam zuvor ein Höhentrainingslager in Colorado Springs absolviert hatten.

Auch im Teamsprint wussten Welte und Vogel zu überzeugen. In 43,680 Sekunden fuhren sie bei ihrem Sieg einen Bahnrekord. Das Duo hatte erst Anfang April überraschend den WM-Titel im Teamsprint geholt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung