Giro d'Italia

NetApp übertrifft eigene Erwartungen

SID
Montag, 28.05.2012 | 10:59 Uhr
Das NetApp-Team war von den Giro-Organisatoren per Wildcard eingeladen worden
© spox
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mit zwei Podiumsplatzierungen und insgesamt acht Top-10-Ergebnissen hat sich das deutsche NetApp-Team beim Giro d'Italia überraschend stark präsentiert. Der Teamchef zeigte sich deshalb mehr als zufrieden.

"Die Mannschaft hat die Erwartungen des Managements bei weitem übertroffen. Die Mannschaft war so oft vorne mit dabei und hat oft attackiert, sodass wir uns vor den großen Teams nicht verstecken müssen", sagte Teamchef Ralph Denk.

Der Pole Bartosz Huzarski sowie der Tscheche Jan Barta sorgten mit ihren zweiten Plätzen auf der 10. und 14. Etappe für die besten Platzierungen. Huzarski musste sich in Assisi nur dem späteren Gesamtzweiten Joaquim Rodriguez (Spanien/Katjuscha) geschlagen geben, Rund-um-Köln-Sieger Barta hatte auf der schweren Alpenetappe nach Cervinia gegenüber dem Andrey Amador (Costa Rica/Movistar) das Nachsehen.

Vertrag mit Hauptsponsor läuft aus

Die zweitklassige Mannschaft war von den Giro-Organisatoren per Wildcard eingeladen worden, was vor allem in Italien für Verwunderung gesorgt hatte.

Die guten Ergebnisse sollten nun auch den Hauptsponsor dazu bewegen können, den am Saisonende auslaufenden Vertrag zu verlängern. NetApp strebt mittelfristig den Aufstieg in die WorldTour an, wodurch nach dem Aus der Teams Telekom, Gerolsteiner und Milram wieder eine deutsche Mannschaft in der Eliteklasse des Radsports vertreten wäre.

Radsport: Die Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung