Petacchi feiert zum Abschluss dritten Etappensieg

Rogers gewinnt 33. Bayern-Rundfahrt

SID
Sonntag, 27.05.2012 | 16:02 Uhr
Michael Rogers siegte bei der 33. Ausgabe der Bayern-Rundfahrt
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers hat die 33. Bayern-Rundfahrt gewonnen. Der Australier vom britischen Sky-Team verteidigte auf der fünften Etappe von Feuchtwangen nach Bamberg über 167 Kilometer das Gelbe Trikot.

Den Schlussabschnitt entschied im Sprint der Italiener Alessandro Petacchi (Lampre) vor Allan Davis aus Australien und dem Leipziger Andre Schulze (NetApp) für sich.

Dem Italiener gelang damit der dritte Etappensieg bei der Fahrt durch Bayern in diesem Jahr. Sprintfavorit John Degenkolb (Erfurt) kam auf dem sechsten Rang.

Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara (Schweiz/Radioshak) war nach 95 Kilometern aus dem Rennen ausgestiegen. Er hatte Halsschmerzen und wollte nach Aussage seines Teams kein Risiko eingehen. In der Gesamtwertung belegten der Franzose Jerom Coppel und der Russe Waldimir Gusjew die Ränge zwei und drei.

Die Radsport-Termine 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung