Mittwoch, 18.04.2012

Nach Trainingsunfall

Weltmeister Martin zurück auf dem Rad

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist gut eine Woche nach seinem schweren Trainingsunfall erstmals wieder auf das Rad gestiegen.

Ist wieder zurück auf dem Rad: Weltmeister Tony Martin
© Getty
Ist wieder zurück auf dem Rad: Weltmeister Tony Martin

"Ich bin glücklich, wieder auf dem Rad zu sitzen. Am Dienstag bin ich für 30 Minuten und am Mittwoch für eine Stunde gefahren. Dabei handelte es sich nicht um echte Trainingseinheiten. Ich höre auf meinen Körper und fahre ohne Risiko. Es ist aber ein schönes Gefühl, vor allem wenn ich bedenke, dass ich vor einer Woche noch im Krankenhaus gelegen habe", sagte Martin.

Rennprogramm-Start noch fraglich

Der 26-Jährige hatte bei dem Unfall am vergangenen Mittwoch, als er von einem Auto angefahren worden war, eine Jochbein- und Kieferfraktur sowie eine angebrochene Augenhöhle erlitten.

Wann Martin wieder in das Rennprogramm einsteigen kann, ist noch fraglich. Martin will in dieser Saison das Gelbe Trikot an den ersten Tagen der Tour de France erobern und strebt bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im Zeitfahren an.

Der Radsport-Kalender 2012

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.