Zweite Medaille bei Bahn-WM in Melbourne verpasst

Miriam Welte scheitert im Sprint-Viertelfinale

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 12:07 Uhr
Miriam Welte hat im Teamsprint mit Kristina Vogel bei der Bahn-WM in Melbourne Gold gewonnen
© spox
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Teamsprint-Weltrekordlerin Miriam Welte hat eine weitere Medaille bei der Bahnrad-WM in Melbourne verpasst.

Einen Tag nach Gold im Teamsprint schied die 25-Jährige aus Kaiserslautern im Sprint bereits im Viertelfinale in zwei Läufen gegen Simona Krupeckaite aus Litauen aus. Weltes Gold-Partnerin Kristina Vogel (Erfurt) war bereits in der ersten Runde gescheitert.

Neben Krupeckaite sprinten Anna Meares (Australien), Ljubow Schulika (Ukraine) und Victoria Pendleton (Großbritannien) am Karfreitag um die Medaillen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung