Sieg am grünen Tisch

Franzose Bauge holt sich WM-Titel im Sprint

SID
Samstag, 07.04.2012 | 15:09 Uhr
Gregory Bouge (l.) hat am grünen Tisch den Sprint-Titel bei der Bahnrad-WM in Melbourne gewonnen
© Getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Sieg am Grünen Tisch: Gregory Bauge aus Frankreich hat bei der Bahnrad-WM im australischen Melbourne den Sprint-Titel bei den Männern gewonnen.

Obwohl Bauge den zweiten Lauf gegen Jason Kenny aus Großbritannien verloren hatte, wurde er wegen eines unerlaubten Manövers seines Kontrahenten dennoch zum Sieger erklärt. Den ersten Lauf hatte der Franzose regulär gewonnen. Bronze holte sich der Brite Chris Hoy vor Shane Perkins aus Australien.

Im Punktefahren der Männer gab es derweil einen weiteren Erfolg für das Ausrichterland. Cameron Meyer siegte mit einem spektakulären Finish.

Dem Australier gelang auf den letzten Metern noch ein Rundengewinn, mit dem er Ben Swift aus Großbritannien und den Belgier Kenny de Ketele im abschließenden Ranking noch abfing.

Am Sonntag will Meyer mit seinem Partner Leigh Howard, mit dem er im Januar auch das Berliner Sechstagerennen gewann, im Madison-Rennen von Melbourne das australische Publikum erneut begeistern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung