Nach Suspendierung 2010

Pellizotti kehrt nach Dopingsperre zurück

SID
Montag, 30.04.2012 | 15:46 Uhr
Franco Pellizotti hat 2009 das Bergtrikot der Tour de France gewonnen
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Der frühere Tour-Bergkönig Franco Pellizotti kehrt nach Ablauf seiner Dopingsperre überraschend in den Radsport zurück. Der Italiener unterschrieb einen Vertrag beim zweitklassigen Team Androni und ist am 3. Mai wieder startberechtigt. Auf den zwei Tage später startenden Giro d'Italia verzichtet Pellizotti allerdings.

Im März vergangenen Jahres hatte der 34-Jährige seine Karriere noch für beendet erklärt, nachdem der Internationale Sportgerichtshof (CAS) die zweijährige Sperre gegen ihn endgültig bestätigt hatte. Pellizotti, der bei der Tour de France 2009 das Bergtrikot gewonnen hatte, war nie positiv getestet worden.

Allerdings wies sein Biologischer Pass auffällige Werte auf, sodass er im Mai 2010 suspendiert und schließlich rückwirkend zum 17. Mai 2009 gesperrt wurde.

Sämtliche Resultate Pellizottis seit diesem Tag wurden ebenfalls gestrichen, weshalb er seinen zweiten Platz und einen Etappensieg beim Giro ebenso verlor wie das Bergtrikot und die Auszeichnung als kämpferischster Fahrer der Tour.

Der Radsport-Kalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung