Radsport

Andy Schleck steigt bei Paris-Nizza aus

SID
Andy Schleck muss bei der Rundfahrt Paris-Nizza aufgeben
© Getty

Andy Schleck ist bei der 70. Radfernfahrt Paris-Nizza bereits nach der zweiten Etappe ausgestiegen. Sein Team RadioShack teilte am Dienstag mit, das der Sieger der Tour de France 2010 unter einer akuten Magen-Darm-Grippe leidet.

Schleck war bereits auf der zweiten Etappe weit zurückgeworfen worden und hatte fast elf Minuten auf Etappensieger Tom Boonen verloren.

"Gegen Krankheit kann man nichts machen. Ich wollte bei Paris-Nizza eine gute Leistung zeigen, aber nun will ich den Rest der Saison einfach nicht aufs Spiel setzen", sagte Schleck.

Ziel des Luxemburgers ist in diesem Jahr der Sieg bei der Tour de France. Seinen erster Tour-Sieg war Schleck erst aufgrund der Doping-Disqualifikation von Alberto Contador zugesprochen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung