Andy Schleck steigt bei Paris-Nizza aus

SID
Dienstag, 06.03.2012 | 11:57 Uhr
Andy Schleck muss bei der Rundfahrt Paris-Nizza aufgeben
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Andy Schleck ist bei der 70. Radfernfahrt Paris-Nizza bereits nach der zweiten Etappe ausgestiegen. Sein Team RadioShack teilte am Dienstag mit, das der Sieger der Tour de France 2010 unter einer akuten Magen-Darm-Grippe leidet.

Schleck war bereits auf der zweiten Etappe weit zurückgeworfen worden und hatte fast elf Minuten auf Etappensieger Tom Boonen verloren.

"Gegen Krankheit kann man nichts machen. Ich wollte bei Paris-Nizza eine gute Leistung zeigen, aber nun will ich den Rest der Saison einfach nicht aufs Spiel setzen", sagte Schleck.

Ziel des Luxemburgers ist in diesem Jahr der Sieg bei der Tour de France. Seinen erster Tour-Sieg war Schleck erst aufgrund der Doping-Disqualifikation von Alberto Contador zugesprochen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung