Radsport

WADA fordert Armstrong-Dokumente

SID
Vielleicht ist das Kapitel Doping-Vorwürfe für Lance Armstrong doch noch nicht beendet
© Getty

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) fordert die US-amerikanischen Behörden zur Herausgabe der Akten über die Vorgänge im amerikanischen Radsport und speziell über die Doping-Untersuchungen im Fall Lance Armstrong auf.

"Sie haben signifikante Beweise zusammengetragen, daher wäre es für uns sehr hilfreich, wenn wir die Dokumente in die Hände bekämen. Wir würden sie dann an die US-amerikanische Anti-Doping-Agentur weitergeben", sagte WADA-Präsident John Fahey.

Nach einer fast zweijährigen Untersuchung gegen den siebenmaligen Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong hatten die ermittelnden Behörden in den USA ihre Bemühungen abrupt eingestellt und den Fall für abgeschlossen erklärt.

Radsport: Ergebnisse & Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung