Unabhängig von Ausgang des Verfahrens vor dem CAS

Urteil: Ullrich kündigt schriftliche Erklärung an

SID
Sonntag, 15.01.2012 | 14:27 Uhr
Jan Ullrich (r.) kündigt zeitnah eine schriftliche Erklärung zum CAS-Urteil an
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich will sich erst nach dem Doping-Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes zu seinem Fall äußern.

Im Nachrichtenmagazin "Focus" kündigte der Tour-de-France-Sieger von 1997 an: "Egal, wie diese Woche das Urteil ausfällt, ich werde zeitnah eine schriftliche Erklärung abgeben." Anschließend wolle er sich wegen seiner "Gefühlslage" in den kommenden Wochen und Monaten zurückziehen.

"Die ständigen Urteils-Verschiebungen des CAS in den vergangenen Monaten haben mich doch sehr aufgewühlt und emotional stark belastet. Wenn das Urteil nun verkündet wird, brauche ich erst mal Zeit, das zu verarbeiten - unabhängig davon, wie es ausfällt", erklärte Ullrich.

Ullrich in medizinischer Betreuung

Im vergangenen Jahr wurde der Wahl-Schweizer Ullrich bereits wegen Burnouts im Krankenhaus behandelt.

Er ist seitdem in fortlaufender medizinischer Betreuung. Die CAS-Richter in Lausanne haben darüber zu entscheiden, ob Ullrich für seine Verwicklung in die spanische Dopingaffäre um den Madrider Arzt Eufemiano Fuentes freigesprochen oder möglicherweise lebenslang gesperrt wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung