Valverde will eine "neue Ära" einleiten

SID
Mittwoch, 04.01.2012 | 16:37 Uhr
Alejandro Valverde kehrt nach zweijähriger Dopingsperre in den Profi-Radsport zurück
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der spanische Radprofi Alejandro Valverde will nach dem Ablauf seiner zweijährigen Dopingsperre mit seinem neuen Team Movistar in eine "neue Ära" starten. Bei der Präsentation des Rennstalles erklärte Valverde am Mittwoch, er habe während seiner Abwesenheit vom Wettkampfgeschehen "hart trainiert und alles richtig gemacht".

Valverde war im Januar 2010 für zwei Jahre gesperrt worden, nachdem dem 31-Jährigen eine Beteiligung an einem in Spanien aufgeflogenen Blutdoping-Ring nachgewiesen worden war.

Dieser umfasste mehr als 50 Radprofis. Sein erstes Rennen nach dem Ende des Dopingbannes bestreitet der Spanier vom 22. bis 25. Januar in Australien bei der Tour Down Under.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung