Sieg für deutsche Teamsprinter bei Auftakt

SID
Freitag, 04.11.2011 | 17:31 Uhr
Maximilian Levy und seine Teamkameraden haben den Weltcup-Auftakt in Astana gewonnen
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Robert Förstemann (Gera), Maximilian Levy (Cottbus) und Joachim Eilers (Breitenworbis) haben beim Weltcupauftakt der Bahnradfahrer im kasachischen Astana den Sieg im Teamsprint gefeiert.

Das Trio setzte sich in 43,474 Sekunden im Finale gegen Australien (43,661 Sekunden) durch. "Ich liebe es, wenn Pläne aufgehen", sagte Levy nach dem Weltcupsieg. In der Qualifikation hatten Förstemann, Levy und Eilers in 43,316 Sekunden einen deutschen Rekord aufgestellt.

Im Punktefahren sicherte sich Stephanie Pohl (Cottbus) Rang zwei. Im Teamsprint der Frauen fuhren Miriam Welte (Otterbach) und Kristina Vogel (Erfurt) mit deutschem Rekord von 33,388 Sekunden auf Platz drei.

Im 500m-Zeitfahren belegte Welte ebenfalls Rang drei. Bronze gab es auch für Nikias Arndt (Buchholz) im Scratch und für die deutschen Verfolgerinnen. Madeleine Sandig (Cottbus), Charlotte Becker (Berlin) und Lisa Brennauer (Durach) verbesserten dabei den deutschen Rekord auf 3:21,701 Minuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung