Vuelta: 15. Etappe

Cobo nach Kletter-Sieg im Roten Trikot

SID
Sonntag, 04.09.2011 | 18:08 Uhr
Juan Jose Cobo übernimmt nach der 15. Etappe bei der Vuelta das Goldenen Trikot
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Mit dem Sieg auf der 15. Etappe der Spanien-Rundfahrt hat Radprofi Juan Jose Cobo das Rote Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Der Spanier von Team Geox-TMC hatte nach 142,2 km mit Bergankunft auf dem Alto de Angliru in Asturien nach 4:01:55 Stunden 48 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Wout Poels (Vacansoleil) und seinen russischen Teamkollegen Denis Menschow. In der Gesamtwertung der 66. Vuelta liegt der 30 Jahre alte Cobo nun 20 Sekunden vor Chris Froome und 46 Sekunden vor dem bisher führenden Bradley Wiggins (beide England/Team Sky).

Zuvor hatte eine dreiköpfige Ausreißergruppe um den Berliner Simon Geschke (Skil-Skimano), die sich bereits nach rund 30 km formiert hatte, lange Zeit das Rennen bestimmt und über fünf Minuten Vorsprung heraus gefahren.

Geschke wurde als letzter Flüchtling am vorletzten Berg gestellt. Auf dem bis zu 23,5 Prozent steilen Schlussanstieg trat Cobo sechs Kilometer vor dem Ziel an und ließ Wiggins stehen.

Die letzte Vuelta-Woche beginnt am Montag mit der recht flachen 16. Etappe über 203,6 km von Villa Romana La Olmeda nach Haro. Die Rundfahrt endet am 11. September traditionell in Madrid.

Alle Daten der aktuellen Radsportsaison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung