Vuelta - 12. Etappe

Degenkolb verpasst Etappensieg knapp

SID
Donnerstag, 01.09.2011 | 21:46 Uhr
John Degenkolb (r.) bei einer früheren Siegerehrung. Am Donnerstag verpasste er einen Etappensieg
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Der deutsche Radprofi John Degenkolb aus Gera hat seinen ersten Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt knapp verpasst. Im Zielsprint der 12. Etappe unterlag der 22-Jährige vom Team HTC-Highroad dem Slowaken Peter Sagan (Liquigas), der damit nach seinem Erfolg auf dem sechsten Teilstück seinen zweiten Tagessieg einfuhr.

Dritter wurde Daniele Bennati (Italien/Leopard-Trek) vor seinem Landsmann Alessandro Petacchi (Lampre). In der Gesamtwertung der Vuelta behielt der Brite Bradley Wiggins (Sky) das Rote Trikot des Gesamtführenden vor seinem Teamkollegen und Landsmann Christopher Froome. Der Schwede Fredrik Kessiakoff (Astana) rückte vom vierten auf den dritten Platz vor.

Die 167 km lange Fahrt von Ponteareas nach Pontevedra mit zwei Bergwertungen der 3. Kategorie war lange Zeit von einer Ausreißergruppe dominiert worden, die sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von knapp sieben Minuten herausgefahren hatte. Erst fünf Kilometer vor dem Ziel wurde der letzte Ausreißer eingeholt.

Vuelta geht in die Berge

Auf den letzten Kilometern hatte Zeitfahrspezialist Tony Martin (Cottbus/HTC-Highroad), der am Donnerstag seinen Wechsel zu Omega Pharma-QuickStep für die nächsten drei Jahre bekannt gegeben hatte, den Sprint für seinen Teamkollegen Degenkolb angezogen. Doch kam der Spurt zu früh.

Am Freitag führt die 13. Etappe von Sarria nach Ponferrada. Auf dem 158 km langen Teilstück gibt es vier Berge der 3. Kategorie sowie mit dem Puerto de Ancares (1870 m) einen Berg der 1. Kategorie. Die Vuelta endet am 11. September traditionell in Madrid.

Die Radsport bei SPOX im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung