Lastras sorgt für ersten spanischen Tagessieg

SID
Montag, 22.08.2011 | 18:14 Uhr
Pablo Lastras gewann die 3. Etappe der Vuelta mit 15 Sekunden Vorsprung auf Sylvain Chavanel
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Radprofi Pablo Lastras hat auf der 3. Etappe der 66. Vuelta für den ersten spanischen Tageserfolg gesorgt und das Rote Trikot des Gesamtführenden übernommen.

Der Fahrer vom Team Movistar siegte am Montag auf dem 163 Kilometer langen Teilstück von Petrer nach Totana.

Lastras hatte sich wenige Kilometer vor dem Ziel aus einer vierköpfigen Ausreißergruppe abgesetzt und kam mit 15 Sekunden Vorsprung auf den französischen Meister Sylvain Chavanel (QuickStep) und Irizar Markel aus Spanien (RadioShack) ins Ziel.

Der Arnstädter Marcel Kittel vom Team Skil-Shimano, der am Sonntag mit seinem dritten Platz einen Achtungserfolg gefeiert hatte, ging wie alle Sprinter leer aus und kam weit abgeschlagen ins Ziel. Bester Deutscher wurde Kittels Teamkollege Johannes Fröhlinger als 67.

Die 4. Etappe der Spanien-Rundfahrt führt am Dienstag über 170,2 Kilometer von Baza nach Sierra Nevada und ist der erste Härtetest für die Kletterspezialisten. Die Vuelta endet nach insgesamt 21 Etappen am 11. September traditionell in der spanischen Hauptstadt Madrid.

Der Radsportkalender 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung