Radsport

Tausende Australier feiern Tour-Sieger Evans

SID
Tausende Fans bereiteten Tour-Sieger Cadel Evans einen triumphalen Empfang in Melbourne
© Getty

Tour-Sieger Cadel Evans ist knapp drei Wochen nach seinem Triumph beim bedeutendsten Radrennen der Welt in seiner australischen Heimat gefeiert worden.

Tour-Sieger Cadel Evans ist knapp drei Wochen nach seinem Triumph beim bedeutendsten Radrennen der Welt in seiner australischen Heimat gefeiert worden.

Etwa 30.000 begeisterte Fans empfingen den 34-Jährigen am Freitag bei einer Parade in den Straßen von Melbourne.

Im Gelben Trikot durch Melbourne

Im Gelben Trikot des Toursiegers fuhr Evans knappe 500 Meter bis zum berümten Federation Square, wo ihm Premierministerin Julia Gillard per Videobotschaft ihre Glückwünsche übermittelte.

"Ich bin sehr froh, dass ich das Gelbe Trikot zurückbringen konnte. Dieser Moment ist großartig", sagte ein überwältigter Evans, der nach der Parade inmitten der jubelnden Menge Autogramme schrieb. Evans ist der erste Australier, der die Tour de France gewonnen hat.

Zurückhaltung bei Hushovd-Verpflichtung

Unterdessen hat Evans mit Zurückhaltung auf die Verpflichtung des norwegischen Straßenweltmeisters Thor Hushovd durch sein Team BMC Racing reagiert.

"Ich habe unserem Teamleiter gesagt, dass ich nicht mit einem Sprinter im Team fahren möchte, weil ich diese Situation bereits kenne. Wenn ich die Tour noch mal fahre, möchte ich sie gewinnen", sagte Evans bei seinem triumphalen Empfang in der Heimat.

Evans' Rennstall BMC Racing Team hatte Hushovd für drei Jahre bis 2014 unter Vertrag genommen. Bei der diesjährigen Tour feierte der Norweger zwei Etappensiege und fuhr sieben Tage lang im Gelben Trikot des Gesamtführenden. Evans hatte vor knapp drei Wochen als erster Australier das bedeutendste Radrennen der Welt gewonnen.

Die Radsport-Termine 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung