Daniel Martin gewinnt Bergankunft

SID
Sonntag, 28.08.2011 | 18:44 Uhr
Daniel Martin gewann die Bergankunft auf der neunten Etappe der Vuelta
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Ire Daniel Martin hat sich auf dem Weg nach Sierra de Bejar La Covatilla als bester Kletterer erwiesen und die neunte Etappe der Spanien-Rundfahrt Vuelta gewonnen.

Der Ire Daniel Martin hat sich auf dem Weg nach Sierra de Bejar. La Covatilla als bester Kletterer erwiesen und die neunte Etappe der Vuelta gewonnen. Der Fahrer vom Team Garmin-Cervelo setzte sich im fast 2000 Meter hoch gelegenen Ziel im Sprint vor Bauke Mollema (Niederlande/Rabobank) durch. Mollema übernahm dadurch das Rote Trikot des Gesamtführenden von Joaquin Rodriquez (Katjuscha).

Der Spanier hatte sich erst am Vortag durch seinen zweiten Etappensieg an die Spitze des Klassements gesetzt. Doch auf dem 18,2 Kilometer langen Schlussanstieg verlor er 49 Sekunden auf den Sieger und liegt nun eine Sekunde hinter Mollema zurück.

Fröhlinger auf Rang 48

Titelverteidiger Vincenzo Nibali (Italien/Liquigas) ist Dritter (+ 9). Bester Deutscher ist Johannes Fröhlinger (Gerolstein/Skil-Shimano) auf dem 48. Platz (+ 21:56).

Bevor auf den letzten Teil der steilen Schlusspassage die Favoriten die Initiative ergriffen, hatte lange Zeit Sebastian Lang (Omega Pharma-Lotto) das Geschehen geprägt. Der Sonneberger war bereits 15 Kilometer nach dem Start dem Feld enteilt.

Erfolglose Flucht von Lang

Um den 31-Jährigen, der am Ende der Saison seine Karriere beendet, formierte sich eine vierköpfige Spitzengruppe. Die Ausreißer fuhren zeitweise einen Vorsprung von über zehn Minuten auf das Feld hinaus.

Als Lang abermals das Tempo forcierte, konnte nur Pim Ligthart (Vacansoleil) folgen. Mit dem niederländischen Meister im Schlepptau ging er in den letzten Berg. Doch rund 6,5 km vor dem Zielstrich war die Flucht von Lang beendet.

Auf der 10. Etappe der 66. Spanien-Rundfahrt steht am Montag ein 47 Kilometer langes Einzelzeitfahren auf dem Programm. Die Vuelta endet am 11. September traditionell in Madrid.

Der Radsportkalender 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung