Italiener Damiano Cunego vor Gesamtsieg

SID
Samstag, 18.06.2011 | 19:03 Uhr
Damiano Cunego steht nach der achten Etappe der Tour de Suisse vor dem Gesamtsieg
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Damiano Cunego steht vor dem Gesamtsieg der 75. Tour de Suisse. Der Radprofi verteidigte auf der achten Etappe von Tuebach nach Schaffhausen das Goldene Trikot des Führenden.

Neuer Zweiter ist der Niederländer Steven Kruijswijk mit einem Rückstand von 1:36 Minuten. Die Entscheidung fällt am Sonntag beim abschließenden Zeitfahren in Schaffhausen über 32,1km.

Seinen zweiten Etappensieg feierte am Samstag der Slowake Peter Sagan. Der Fahrer des Teams Liquigas-Cannondale gewann nach 167,3 Kilometern im Sprint vor Matthew Goss aus Australien (HTC-Highroad) und dem Briten Ben Swift (Sky). Bester Deutscher war Gerald Ciolek (Quick Step) auf Platz sieben.

Radsport: Termine und Ergebnisse 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung