Fabian Cancellara gewinnt Prolog

SID
Samstag, 11.06.2011 | 20:01 Uhr
Fabian Cancellara bewies auch in der Heimat bei der Tour de Suisse seine Zeitfahrstärke
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara hat den Prolog zur Tour de Suisse gewonnen. Im Einzelzeitfahren durch Lugano siegte der Spezialist aus dem Team Leopard-Trek in 9:41 Minuten.

Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara hat erneut den Prolog zur 75. Tour de Suisse gewonnen. Im Einzelzeitfahren über 7,3 Kilometer durch Lugano siegte der Spezialist aus dem Team Leopard-Trek in 9:41 Minuten. Es war bereits sein fünfter Prolog-Erfolg in seiner Heimat in den vergangenen acht Jahren.

Der US-Amerikaner Tejay van Garderen (HTC) fuhr mit neun Sekunden Rückstand die zweitschnellste Zeit. Dritter wurde der Slowake Peter Sagan (Liquigas), zeitgleich mit Gustav Larsson (Schweden/Saxobank).

Gleich zwei deutsche Profis fuhren beim Auftakt zur letzten großen Rundfahrt vor der Tour de France unter die besten Zehn. Andreas Klöden (Cottbus/RadioShack) landete auf Platz fünf, der Münsteraner Linus Gerdemann (Leopard-Trek) wurde Zehnter.

Der Terminkalender 2011 im Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung