Martin wieder in Top Ten der Weltrangliste

SID
Montag, 02.05.2011 | 18:15 Uhr
Tony Martin kletterte in der Weltrangliste auf Rang sieben
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Radprofi Tony Martin gehört nach seinem zweiten Platz bei der Tour de Romandie wieder zu den Top Ten der Weltrangliste. Der Cottbuser verbesserte sich auf den siebten Platz.

Der deutsche Radprofi Tony Martin (HTC-Highroad) gehört nach seinem zweiten Platz bei der Tour de Romandie wieder zu den Top Ten der Weltrangliste. Durch seine starke Vorstellung in der Schweiz verbesserte sich der 25 Jahre alte Cottbuser von Rang zwölf auf den siebten Platz und hat nunmehr 197 Punkte auf dem Konto.

Andreas Klöden (Cottbus/RadioShack) verlor einen Rang, ist als Ranglistenfünfter mit 202 Zählern aber immer noch bester Deutscher.

In Führung liegt weiter der Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma Lotto). Der 28-Jährige, der im Frühjahr die drei Ardennenklassiker Amstel Gold Race, Flèche Wallone und Lüttich-Bastogne-Lüttich gewann, liegt im Klassement mit 356 Punkten deutlich vor dem Schweizer Olympiasieger Fabian Cancellara (256) vom Team Leopard und Tour-de-Romandie-Sieger Cadel Evans (Australien/BMC Racing/232).

Alle Radsport-Termine 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung