Italienisches Team will Dopingsünder Ricco

SID
Sonntag, 15.05.2011 | 12:37 Uhr
Könnte bald eine neue Chance erhalten: Riccardo Ricco steht auf dem Wunschzettel von Amore e vita
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Der unter Dopingverdacht stehende Riccardo Ricco bekommt offenbar eine neue sportliche Chance. Das Team Amore e Vita hat erklärt, den Radprofi unter Vertrag nehmen zu wollen.

Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi Riccardo Ricco bekommt offenbar eine neue sportliche Chance. Das italienische Team Amore e Vita hat erklärt, den 27-Jährigen unter Vertrag nehmen zu wollen. Die Bedingung sei jedoch, dass sich Ricco aktiv im Anti-Doping-Kampf engagiere.

Teamchef Ivan Fanini bestätigte Kontakte zum Bergspezialisten, der am 6. Februar nach einer missglückten Eigenbluttransfusion in gesundheitlich kritischem Zustand in ein Krankenhaus in Modena eingeliefert worden war. Er soll sein Blut 25 Tage lang unsachgemäß zu Hause im Kühlschrank gelagert haben.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach Aussage eines Arztes hatte Ricco damals die Transfusion gestanden, der Radprofi selbst bestritt diesen Vorwurf. Die Staatsanwaltschaft von Modena und der Chefankläger des Olympia-Komitees Coni, Ettore Torri, führen noch Ermittlungen.

Fanini hatte bereits in den vergangenen Jahren dem Dopingsünder Valentino Fois eine zweite Chance gegeben. Fois, der seine Kokainabhängigkeit zugegeben hatte, war 2008 gestorben, wenige Monate, nachdem ihn das Team Amore e vita unter Vertrag gestellt hatte.

Ricco bestreitet Vorwürfe

Ricco hatte vor der Anti-Doping-Kommission des Coni kürzlich jegliches Doping bestritten. Einst als große Hoffnung des italienischen Radsports gefeiert, war Ricco bereits 2008 für 20 Monate gesperrt worden.

Während der Tour de France hatte sich Ricco zunächst einer Festnahme durch die Polizei noch entzogen, wurde danach aber überführt und verurteilt. Sollte sich jetzt der Verdacht des erneuten Dopings bestätigen, droht ihm eine Sperre auf Lebenszeit.

Radsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung