Tony Martin verliert bei Brutt-Sieg weiter Zeit

SID
Mittwoch, 27.04.2011 | 21:12 Uhr
Tony Martin hat auf der ersten Etappe der Tour de Romandie Zeit verloren
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Pawel Brutt vom Team Katuscha hat die erste Etappe der 65. Tour de Romandie gewonnen. Mitfavorit Tony Martin hat dagegen erneut Zeit verloren.

Brutt setzte sich auf dem 172,6 Kilometer langen Teilstück von Martigny nach Leysin von seinen Verfolgern ab und triumphierte nach 4:27:41 Stunden.

Brutt hatte 56 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Ukrainer Alexander Kwatschuk (Lampre) und übernahm damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vor Kwatschuk und dem Etappendritten Branislaw Samoilaw (Weißrussland/Movistar).

Tony Martin auf Platz 29

Mitfavorit Tony Martin (HTC) platzierte sich wie schon beim Prolog am Dienstag nicht im Vorderfeld. Der Cottbuser kam mit 2:36 Minuten Rückstand zeitgleich mit Landsmann Linus Gerdemann (Münster/Leopard-Trek) auf Platz 31 ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt Martin nun 2:40 Minuten hinter Brutt auf Rang 29.

Die zweite Etappe führt am Donnerstag über 171,8 Kilometer von Leysin nach Romont. Am Sonntag endet die Romandie-Rundfahrt, die den Teams zur Vorbereitung auf den 94. Giro d' Italia (7. bis 29. Mai) dient, mit der Zielankunft in Genf.

Der Radsport-Kalender 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung