Tour de Romandie

Tony Martin verliert bei Brutt-Sieg weiter Zeit

SID
Mittwoch, 27.04.2011 | 21:12 Uhr
Tony Martin hat auf der ersten Etappe der Tour de Romandie Zeit verloren
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Pawel Brutt vom Team Katuscha hat die erste Etappe der 65. Tour de Romandie gewonnen. Mitfavorit Tony Martin hat dagegen erneut Zeit verloren.

Brutt setzte sich auf dem 172,6 Kilometer langen Teilstück von Martigny nach Leysin von seinen Verfolgern ab und triumphierte nach 4:27:41 Stunden.

Brutt hatte 56 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Ukrainer Alexander Kwatschuk (Lampre) und übernahm damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vor Kwatschuk und dem Etappendritten Branislaw Samoilaw (Weißrussland/Movistar).

Tony Martin auf Platz 29

Mitfavorit Tony Martin (HTC) platzierte sich wie schon beim Prolog am Dienstag nicht im Vorderfeld. Der Cottbuser kam mit 2:36 Minuten Rückstand zeitgleich mit Landsmann Linus Gerdemann (Münster/Leopard-Trek) auf Platz 31 ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt Martin nun 2:40 Minuten hinter Brutt auf Rang 29.

Die zweite Etappe führt am Donnerstag über 171,8 Kilometer von Leysin nach Romont. Am Sonntag endet die Romandie-Rundfahrt, die den Teams zur Vorbereitung auf den 94. Giro d' Italia (7. bis 29. Mai) dient, mit der Zielankunft in Genf.

Der Radsport-Kalender 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung