Radsport

Contador trifft auf di Luca und Basso

SID
Donnerstag, 21.04.2011 | 17:57 Uhr
Alberto Contador steht an der Spitze des Feldes beim 94. Giro d'Italia
© Getty

Der spanische Radprofi Alberto Contador steht an der Spitze des Feldes beim 94. Giro d'Italia (7. bis 29. Mai).

Der dreimalige Tour-de-France-Sieger, dem nach wie vor eine Dopingsperre droht, ist bei der ersten der drei großen Rundfahrten des Jahres Kapitän der Mannschaft Saxo Bank von Teamchef Bjarne Riis. Insgesamt 207 Fahrer aus 23 Teams umfasst die Starterliste, welche die Organisatoren am Donnerstag veröffentlichten.

Der 28 Jahre alte Contador, den der Weltverband UCI vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen Clenbuterol-Befunden im Rahmen der Frankreich-Rundfahrt 2010 sperren lassen will, konnte den Giro bereits 2008 gewinnen.

Di Luca gibt Giro-Comeback

Contadors Vorgänger Danilo di Luca (Katuscha) feiert nach abgelaufener Dopingsperre sein Giro-Comeback.

Als Titelverteidiger geht di Lucas italienischer Landsmann Ivan Basso (Liquigas) ins Rennen, der im Vorjahr mit seinem zweiten Erfolg den ersten großen Sieg nach seiner Dopingsperre feierte.

In Dominic Klemme, Fabian Wegmann (beide Leopard Trek), Patrick Gretsch (HTC), Danilo Hondo (Lampre), Sebastian Lang (Omega Pharma-Lotto) und Gerald Ciolek (Quickstep) wurden sechs deutsche Profis von ihren Teams nominiert.

Der Giro 2011 beginnt mit einem Mannschaftszeitfahren nach Turin und endet nach 21 Etappen und 3400 Kilometern traditionell in Mailand.

Radsport: Alle Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung