Spanische Radsportverband schwenkt um

Spanische Medien: Contador vor Freispruch

SID
Montag, 14.02.2011 | 15:51 Uhr
Spektakuläre Wende im Dopingfall Alberto Contador: Es winkt ein möglicher Freispruch
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mögliche Wende im Dopingfall Alberto Contador: Zwei spanische Zeitungen berichten, dass der spanische Radsportverband Contador von den Dopingvorwürfen freisprechen wird.

Im Dopingfall Alberto Contador steht womöglich eine spektakuläre Wendung bevor. Wie die spanischen Zeitungen El Pais und El Mundo berichten, könnte der spanische Radsport-Verband RFEC den dreimaligen Tour-Sieger von allen Doping-Vorwürfen freisprechen. Demnach hätten die jüngsten Argumente Contadors den RFEC von dessen Unschuld überzeugt. Der Verband hatte zunächst eine einjährige Sperre für den 28-Jährigen gefordert.

Laut El Pais will der RFEC Contador am Dienstag offiziell über seine Entscheidung informieren. Von Verbandsseite gab es zunächst keinen Kommentar zu den Medienberichten. Zuletzt hatte Spaniens Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero Contador öffentlich verteidigt. Es gebe keine rechtliche Legitimation für eine Bestrafung, wurde Zapatero auf der Twitter-Interseite der Regierung zitiert.

Contador war am zweiten Ruhetag der Frankreich-Rundfahrt in A- und B-Probe positiv auf Clenbuterol getestet worden. Laut Angaben der Sporttageszeitung Marca soll es während der Tour drei weitere positive Tests bei Contador gegeben haben. Contador bestritt jegliche Schuld und erklärte den positiven Befund mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch.

Alle Radsport-Termine in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung