London 2012 steht auf der Kippe

Deutscher Bahn-Vierer muss um Quali bangen

SID
Freitag, 21.01.2011 | 14:21 Uhr
Der deutsche Bahn-Vierer muss um die Olympia-Qualifikation bangen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Nach Platz 12 beim Weltcup in Peking muss der deutsche Bahn-Vierer um die Olympia-Qualifikation für London 2012 bangen. Die Damen schafften es ebenfalls nicht in die Top 10.

Der deutsche Bahn-Vierer muss nach Platz 12 beim Weltcup in Peking noch stärker um die Olympia-Qualifikation für London 2012 bangen.

In der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung wurde das Quartett mit Stefan Schäfer (Cottbus), Marcel Kalz (Berlin), Christopher Muche (Stuttgart) und Kersten Thiele (Sinsheim) bei Russlands Sieg (4:01,900) nur in schwachen 4:14,612 Minuten gestoppt.

Auch die deutschen Verfolgerinnen kamen nicht in die Top 10 der Qualifikation. Janine Bubner (Cottbus), Verena Jooß und Franziska Ruschke (Erfurt) belegten nach 3000 Metern und 3:35,507 Minuten den 13. Platz. Hier fuhr Neuseeland mit 3:26,477 Minuten die beste Zeit.

Vier EM-Medaillen für deutsche Bahnradasse

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung