Mittwoch, 15.09.2010

17. Etappe der Spanien-Rundfahrt

Vuelta: Etappensieg für Velits, Nibali in Rot

Der slowakische Radprofi Peter Velits hat das Einzelzeitfahren der 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Das Rote Trikot des Gesamtführenden eroberte der Italiener Vincenzo Nibali zurück.

Der größte Erfolg von Peter Velits war der Sieg bei der Straßen-Radweltmeisterschaft 2007
© Getty
Der größte Erfolg von Peter Velits war der Sieg bei der Straßen-Radweltmeisterschaft 2007

Der slowakische Radprofi Peter Velits hat das Einzelzeitfahren der 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Der HTC-Columbia-Fahrer setzte sich auf den 46 Kilometern rund um Penafiel in 52:43 Minuten mit zwölf Sekunden Vorsprung vor dem zweimaligen Vuelta-Sieger Denis Mentschow (Russland/Rabobank) und 37 Sekunden vor dem Schweizer Fabian Cancellara (Saxo Bank) durch.

Nibali zurück im Roten Trikot

Das Rote Trikot des Gesamtführenden eroberte der Italiener Vincenzo Nibali zurück. Der Liquigas-Fahrer (54:39) war als 15. der Etappe 4:16 Minuten schneller als der bisher führende Spanier Joaquim Rodriguez vom Team Katjuscha (58:55) und setzte sich damit erneut an die Spitze.

Rodriguez hat als Fünfter jetzt 3:45 Minuten Rückstand auf den Italiener. Zweiter hinter Nibali in der Gesamtwertung ist der Spanier Ezequiel Mosquera (Xacobeo/39 Sekunden zurück), Tagessieger Velits (2:00 Minuten zurück) verbesserte sich auf Platz drei.

Fortgesetzt wird die Vuelta am Donnerstag mit der 18. Etappe, die über 148,9 km von Valladolid nach Salamanca führt. Die Spanien-Rundfahrt endet am 19. September nach 3425 Kilometern in Madrid.

Casarotto erliegt seinen Verletzungen

Die Bilder des Tages - 15. September
Katar stellt seine WM-Bewerbung den FIFA-Inspektoren vor. Sieht irgendwie unheimlich aus...
© Getty
1/5
Katar stellt seine WM-Bewerbung den FIFA-Inspektoren vor. Sieht irgendwie unheimlich aus...
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1509/los-angeles-dodgers-san-francisco-giants-usain-bolt-chivas-vs-guadalajara-wm-bewerbung-katar.html
Sprint-König Usain Bolt weilt beim Athletic Allstar Meeting in Australien. Da hat man auch mal Zeit für lässige Posen
© Getty
2/5
Sprint-König Usain Bolt weilt beim Athletic Allstar Meeting in Australien. Da hat man auch mal Zeit für lässige Posen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1509/los-angeles-dodgers-san-francisco-giants-usain-bolt-chivas-vs-guadalajara-wm-bewerbung-katar,seite=2.html
Das ist kein Lucha Libre, das ist ein ganz gewöhnlicher Fan beim Spiel zwischen CD Guadalajara und Chivas
© Getty
3/5
Das ist kein Lucha Libre, das ist ein ganz gewöhnlicher Fan beim Spiel zwischen CD Guadalajara und Chivas
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1509/los-angeles-dodgers-san-francisco-giants-usain-bolt-chivas-vs-guadalajara-wm-bewerbung-katar,seite=3.html
Im Baseball ist die Welt noch in Ordnung - da hat man sich noch gegenseitig lieb. Die Dodgers Clayton Kershaw und Rod Barajas feiern gemeinsam den Sieg über die Giants
© Getty
4/5
Im Baseball ist die Welt noch in Ordnung - da hat man sich noch gegenseitig lieb. Die Dodgers Clayton Kershaw und Rod Barajas feiern gemeinsam den Sieg über die Giants
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1509/los-angeles-dodgers-san-francisco-giants-usain-bolt-chivas-vs-guadalajara-wm-bewerbung-katar,seite=4.html
Sven Strüver übt schon mal vor den Austrian Golf Open. Bei dieser Kulisse würde wohl jeder gerne trainieren gehen
© Getty
5/5
Sven Strüver übt schon mal vor den Austrian Golf Open. Bei dieser Kulisse würde wohl jeder gerne trainieren gehen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1509/los-angeles-dodgers-san-francisco-giants-usain-bolt-chivas-vs-guadalajara-wm-bewerbung-katar,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.