Radsport

Sky steigt nach Tod des Masseurs aus Vuelta aus

SID
Samstag, 04.09.2010 | 13:57 Uhr
Das UCI ProTeam Sky wurde 2009 gegründet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Das Sky-Team zieht sich nach dem Tod ihres Masseurs Txema Gonzalez aus der laufenden Spanien-Rundfahrt zurück. Der Spanier starb am Freitag an den Folgen einer Sepsis.

Nach dem Tod eines Masseurs ist das Sky-Team aus der Spanien-Rundfahrt ausgestiegen. Das teilte Teamdirektor Dave Brailsford am Samstag mit: "Es war die einzig mögliche Entscheidung."

Der 38-jährige Txema Gonzalez war am Freitag an den Folgen einer Sepsis, hervorgerufen durch eine bakterielle Infektion, gestorben. "Alle im Team sind schockiert. Wir haben einen guten Freund und einen hoch geschätzten Kollegen verloren", sagte Brailsford.

Schweigeminute für Gonzalez

Infolge einer Infektion hatten bereits die Sky-Fahrer John Lee Augustyn (Südafrika), Ben Swift (Großbritannien) und am Freitag auch Juan Antonio Flecha (Spanien) vorzeitig aussteigen müssen.

"Die medizinischen Umstände unterscheiden sich, aber wir müssen uns jetzt um unser Team kümmern", sagte Brailsford.

Vor dem Start der achten Etappe von Villena nach Xorret del Cati wird das Fahrerfeld eine Schweigeminute einlegen.

Landis klagt gegen Armstrong und Co

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung