Donnerstag, 09.09.2010

Vuelta: Epo-Spuren im Blut entdeckt

Doping: Milram-Fahrer Sentjens gesperrt

Der belgische Profi Roy Sentjens vom deutschen Radrennstall Milram ist vom Weltverband UCI nach der 11. Etappe der Spanien-Rundfahrt vorläufig gesperrt worden.

Göttrik Wewer war knapp zwei Jahre NADA-Geschäftsführer
© Getty
Göttrik Wewer war knapp zwei Jahre NADA-Geschäftsführer
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die A-Probe des 29-Jährigen, der am 16. August in einer Wettkampfpause getestet worden war, enthielt Spuren des Blutdopingmittels Epo.

Der Fall geht jetzt vor den belgischen Radsport-Verband.

Zudem hat Sentjens das Recht auf Öffnung einer B-Probe. Bis dahin bleibt der Radprofi in jedem Fall gesperrt. Bei der Vuelta belegte der Belgier bisher den 49. Platz in der Gesamtwertung.

Vuelta: Anton stürmt zurück ins Rote Trikot

 

Das könnte Sie auch interessieren
Im Radsport kommt es immer noch häufig zu Dopingfällen

Epo-Doping bei deutschem Radsportler

Aitor Gonzalez geriet nicht das erste Mal mit dem Gesetz in Konflikt

Früherer Vuelta-Sieger nach Einbruch verhaftet

Nairo Quintana gewinnt die Vuelta

Vuelta-Sieg für Quintana - Froome zeigt Größe


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.