Samstag, 18.09.2010

Nach Aufgabe bei Vuelta

Cancellara verlässt Saxo Bank vorzeitig

Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara verlässt das Team Saxo Bank vorzeitig. Der Schweizer einigte sich mit Teamchef Bjarne Riis auf eine vorzeitige Auflösung seines Kontraktes.

Fabian Cancellara gewann im Februar 2010 die Tour of Oman
© Getty
Fabian Cancellara gewann im Februar 2010 die Tour of Oman

Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara verlässt ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages das Team Saxo Bank.

Der Schweizer Radprofi, der mit seinem Ausstieg bei der Spanien-Rundfahrt am Freitag für viel Unmut gesorgt hatte, einigte sich mit Teamchef Bjarne Riis auf eine vorzeitige Auflösung des bis 2011 laufenden Kontraktes. "Wir sind übereingekommen, dass sich unsere Wege trennen", sagte Riis.

"So sollte sich ein Champion nicht verhalten"

Olympiasieger Cancellara war am Freitag auf der 19. Etappe über 231,2km von Piedrahita nach Toledo nach 120 Kilometern vom Rad gestiegen und hatte sich den Zorn des sportlichen Leiters Bradley McGee zugezogen: "Wir sind extrem enttäuscht von Fabians Aufgabe. So sollte sich ein Champion nicht verhalten. Er ist aus unbekannten Gründen vom Rad gestiegen, hat den ersten Flieger genommen und geht jetzt nicht an sein Handy."

Auch die Teilnahme des 29-Jährigen an den Weltmeisterschaften in Melbourne (29. September bis 3. Oktober) ist weiter fraglich.

Vuelta: Vincenzo Nibali vor Triumph

Die Bilder des Tages - 18.September
Davis Cup: Doppelt hält besser - Lleyton Hewitt und Paul Hanley fegten ihre belgischen Gegner in Cairns klar vom Platz.
© Getty
1/5
Davis Cup: Doppelt hält besser - Lleyton Hewitt und Paul Hanley fegten ihre belgischen Gegner in Cairns klar vom Platz.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington.html
Rugby: Derb ging es zu beim ITM Cup zwischen den Wellington Union und Hawkes Bay. Nach hartem Kampf setzte sich Wellington mit 17:13 am Ende durch.
© Getty
2/5
Rugby: Derb ging es zu beim ITM Cup zwischen den Wellington Union und Hawkes Bay. Nach hartem Kampf setzte sich Wellington mit 17:13 am Ende durch.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=2.html
Die perfekte Welle - in Sydney erfreuten sich gestern einige Surfer des Bronte Beach an über drei Meter hohen Wellen
© Getty
3/5
Die perfekte Welle - in Sydney erfreuten sich gestern einige Surfer des Bronte Beach an über drei Meter hohen Wellen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=3.html
Rugby: Er kann ihn einfach nicht los lassen! Mitchell Pearce von den Sydney Roosters ist heiß begehrt bei seinem Gegner der Penrith Panthers.
© Getty
4/5
Rugby: Er kann ihn einfach nicht los lassen! Mitchell Pearce von den Sydney Roosters ist heiß begehrt bei seinem Gegner der Penrith Panthers.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=4.html
Da kann man schon mal abheben. Moses Lamidi vom Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen feiert sein viertes Saisontor
© Getty
5/5
Da kann man schon mal abheben. Moses Lamidi vom Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen feiert sein viertes Saisontor
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.