Vuelta, 15. Etappe

Ausreißer Barredo gewinnt 15. Etappe

SID
Sonntag, 12.09.2010 | 18:25 Uhr
Carlos Barredo fährt seit 2007 für Quick Step
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Carlos Barredo vom Team Quick-Step hat die 15. Etappe der Vuelta im Alleingang gewonnen. Der Ausreißer hatte zwölf Kilometer vor dem Ziel seinen letzten Mitstreiter abgeschüttelt.

Der spanische Radprofi Carlos Barredo hat bei der Spanien-Rundfahrt als Solist die 15. Etappe gewonnen. Der 29-Jährige vom Team Quick-Step erreichte nach 187 Kilometern das Ziel auf dem 1120 Meter hohen Lagos die Covadonga 1:07 Minuten vor dem Belgier Nico Sijmens (Cofidis). Vincenzo Nibali (Liquigas) verteidigte als Achter das Rote Trikot des Gesamtführenden erfolgreich.

Barredo hatte zwölf Kilometer vor dem Ziel auch seinen letzten Mitstreiter Peter Velits abgeschüttelt und auf dem steilen Schlussanstieg nichts mehr anbrennen lassen.

In der Gesamtwertung hat der Italiener Nibali weiterhin nur vier Sekunden Vorsprung auf den Spanier Joaquin Rodriguez (Katjuscha), der am Samstag die 14. Etappe für sich entschieden hatte. Dritter ist der Spanier Ezequiel Mosquera (Xacobeo), der 39 Sekunden hinter Nibali liegt.

Oscar Freire vor Etappe ausgestiegen

Nicht mehr im Rennen ist dagegen Oscar Freire. Der frühere Straßen-Weltmeister stieg am Sonntag vor dem Startschuss aus, um sich gezielt auf das WM-Rennen am 3. Oktober in Melbourne vorzubereiten. Freire rangierte vor seinem Rückzug im Gesamtklassement der Vuelta auf dem 75. Platz.

Am Samstag war die Vuelta zudem für den bis dato führenden Igor Anton vom Team Euskaltel beendet. Der Spanier erlitt bei einem Massensturz neun Kilometer vor dem Ziel Schürfwunden am gesamten Körper und stieg nach minutenlangen Diskussionen mit seinen Teamchefs aus.

Die 16. Etappe führt am Montag über 179km von Gijon nach Cotobello. Die Vuelta endet nach 3425 Kilometern am 19. September in Madrid.

Vuelta, 15. Etappe: Ex-Weltmeister Freire bei Spanien-Rundfahrt ausgestiegen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung