Staff bei Petacchi-Sieg starker Vierter

SID
Freitag, 03.09.2010 | 19:10 Uhr
Der Italiener Alessandro Petacchi (l.) fährt seit 2010 für das Team Lamprese-Farnese Vini
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Andreas Staff vom Team Quick Step hat auf der siebten Etappe der Spanien-Rundfahrt im Zielsprint den vierten Platz erreicht. Tagessieger wurde Alessandro Petacchi.

Der Kölner Radprofi Andreas Staff vom Team Quick Step hat auf der siebten Etappe der 75. Spanien-Rundfahrt im Zielsprint einen starken vierten Platz erreicht.

Den Sieg sicherte sich der unter Dopingverdacht stehende Italiener Alessandro Petacchi.

Der 36 Jahre alte Lampre-Fahrer, der bei der Tour de France das Sprinter-Trikot gewonnen hatte, setzte sich nach 187,1 km von Murcia nach Orihuela gegen den britischen Sprintstar Mark Cavendish (Columbia) und den Argentinier Juan Jose Haedo (Saxo Bank) durch. Robert Förster (Markkleeberg/Milram) wurde Sechster.

Gilbert behält das Rote Trikot

Das Rote Trikot des Gesamtführenden behält weiter der Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Spanier Igor Anton (Euskaltel).

In seiner Heimat wurde Sieger Petacchi noch Ende August von der Anti-Doping-Kommission des italienischen NOK befragt. Die Staatsanwaltschaft in Padua wirft ihm vor, verbotene Substanzen wie Perfluorcarbon (PFC) und Albumin eingenommen zu haben.

Die Rundfahrt wird am Samstag mit der achten Etappe über 190 km von Villena nach Xorret de Cati fortgesetzt. Die Vuelta endet nach 3425 Kilometern am 19. September in Madrid.

Vuelta: Hushovd sprintet zum Etappensieg

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung