Radsport

Spitz gewinnt Silber bei Marathon-WM

SID
Sonntag, 08.08.2010 | 15:14 Uhr
Sabine Spitz gewann 2008 in Peking Olympisches Gold
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz absolvierte bei der Marathon-WM in St. Wendel eine silberne Fahrt. Die Goldmedaille sicherte sich die Schweizerin Esther Süss.

Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz hat die Goldmedaille bei der Marathon-WM in St. Wendel deutlich verpasst.

Die Titelverteidigerin aus Murg-Niederhof belegte nach 107km den zweiten Platz und lag nach über viereinhalb Stunden Fahrtzeit 1:56,7 Minuten hinter der neuen Weltmeisterin Esther Süss aus der Schweiz. Bronze sicherte sich Annika Langvad aus Dänemark.

Gute Teamleistung

Das deutsche Team bot eine starke Mannschaftsleistung.

Elisabeth Brandau (Schönaich) fuhr auf Platz vier, einen Platz dahinter rollte Birgit Söllner (Landshut) über die Ziellinie. Bei den Männern gewann Alban Lakata aus Österreich den Titel, Karl Platt aus Osthofen wurde Siebter.

Trotz der verpassten Titelverteidigung bot Spitz eine beachtliche Leistung. Die 38-Jährige hatte nach einer achtmonatigen Verletzungspause erst im Mai wieder ein Rennen bestritten und war unmittelbar aus einem Höhentrainingslager im Engadin zur WM gereist.

Spitz mit bestem Saisonergebnis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung