Radprofi Moreau beendet Karriere

SID
Montag, 23.08.2010 | 13:11 Uhr
Christophe Moreau belegte bei der diesjährigen Tour de France nur den 22. Platz
© sid
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Nach 15 Jahren in der Radsportszene hat Christophe Moreau seine Karriere für beendet erklärt. Der Franzose belegte bei der Tour de France 2000 den vierten Platz.

Frankreichs einstige Rundfahrthoffnung Christophe Moreau hat seine Karriere nach 15 Jahren beendet. Der Radprofi vom Team Caisse d'Epargne absolvierte am Sonntag bem GP Plouay sein letztes Profi-Rennen.

Der 39-Jährige hatte die Tour de France 2000 als Vierter beendet und ein Jahr später den Prolog gewonnen. Bei der schweren Rundfahrt Dauphine Libere triumphierte Moreau 2001 und 2007.

Im Rahmen der Festina-Affäre gab Moreau 1998 Epo-Doping zu und wurde für sechs Monate gesperrt.

Australien bei WM ohne Robbie McEwen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung